Programm 1

Zertifiziert | 10. September 2021

Stadt Heide: „Entwicklung des südwestlichen Stadtentrees“

Grundlage für das Planungsverfahren ist das „Strategiepapier zur Steuerung der kommunalen Daseinsvorsorge „Wohnen“ der Stadt. Zu dem dort beschlossenen Leitbild und den strategischen Zielen gehört die zukunftsfähige Wohnraumentwicklung.

Antragsteller, Maßnahmenträger

Stadt Heide

Bei der Entwicklung der städtischen Flächen wurde für größere Maßnahmen ein Anteil von 35 % sozial gefördertem Wohnungsbau festgelegt. Das Entwicklungsgebiet in zentraler Ortslage weist viele Bestandsgebäude und einige Leerflächen auf. Die Umgestaltung der beiden großen Straßen, deren Kreuzung und des öffentlichen Raumes ist Teil des Bebauungskonzepts.

Größe der Gesamtfläche

noch keine Angaben

Anzahl der geplanten Wohneinheiten

mind. 30 Wohneinheiten

Geplantes Zeitfenster

ca. 2021–2023

Ortslage

südwestliches Stadtentree
urbanes Mischgebiet im Bereich Meldorfer Strasse, Süderstraße, Hafenstraße

Aktueller Status

September 2021

Teilflächen im städtischen Eigentum. Um die verschiedenen Interessen der Beteiligten in Einklang zu bringen, wurde ein hochbaulicher Realisierungs-Wettbewerb für die Entwicklung des südwestlichen Stadtentrees durchgeführt. Die Ergebnisse sollen jetzt in einen Bebauungsplan münden, der mit einem leitbildbasierten Gestaltungsplan ergänzt wird und auf vorbereitenden Gutachten beruht.

Projektdetails laut Förderantrag:

Grundlage für das Planungsverfahren ist das „Strategiepapier zur Steuerung der kommunalen Daseinsvorsorge „Wohnen“ der Stadt. Zu dem dort beschlossenen Leitbild und den strategischen Zielen gehört die zukunftsfähige Wohnraumentwicklung, insbesondere die Schaffung von bezahlbarem und innenstadtnahem Wohnraum. Bei der Entwicklung der städtischen Flächen wurde für größere Maßnahmen ein Anteil von 35 % sozial gefördertem Wohnungsbau festgelegt.

Das Entwicklungsgebiet in zentraler Ortslage weist viele Bestandsgebäude (z.T. Abriss geplant) und einige Leerflächen auf. Die Umgestaltung der beiden großen Straßen (Süderstraße/Meldorfer Straße), deren Kreuzung und des öffentlichen Raumes ist Teil des Bebauungskonzepts. Es liegt unmittelbar südlich angrenzend an den Innenstadtbereich Heides und besteht aus vielen kleinteiligen Grundstücken am oberen Abschnitt beidseits der Meldorfer Str. sowie dem Kreuzungsbereich Süderstraße/ Hafenstraße.

Seit den 1980ziger Jahren ist der Stadt Heide daran gelegen, den Bereich zu überplanen. Sie hat daher mehrere Immobilien erworben und ist mit Anliegern und Gewerbetreibenden im Gespräch. Es besteht eine hohe Nachfrage nach Wohnraum verschiedener Größe. Darüber hinaus werden innerstädtische Geschäfts- und Büroflächen (auch als co-working-spaces) benötigt. SH Effizienzhaus 55 wird für Neubau festgesetzt. Errichtung von barrierefreien Neubauten, Barrierefreiheit in Außenbereichen angestrebt. Breitbandversorgung ist vorgesehen.

Die Außenräume, Erschließungsflächen und Verkehrsflächen sollen zukunftsorientiert und Fußgänger-/Anwohnerfreundlicher gestaltet werden. Die Meldorfer Straße sowie der Kreuzungsbereich Süderstraße/Meldorfer Straße sollen dafür umgewidmet und überplant werden. Die Fahrbahn soll reduziert und ein Platz geschaffen werden. Attraktive Bereiche für Außengastronomie sollen entstehen, Aufenthaltsqualitäten geschaffen werden.

Weitere Projekte

Hier finden Sie weitere Projekte, die durch Neue Perspektive Wohnen gefördert werden.

Alle Projekte



Programm 1 | 10. September 2021

Stadt Heide: „Entwicklung des südwestlichen Stadtentrees“

Grundlage für das Planungsverfahren ist das „Strategiepapier zur Steuerung der kommunalen Daseinsvorsorge „Wohnen“ der Stadt. Zu dem dort beschlossenen Leitbild und den strategischen Zielen gehört die zukunftsfähige Wohnraumentwicklung.

Mehr erfahren



Programm 2 | 10. September 2021

Stadt Flensburg: Baugebiet Freiland, Wohnprojekt Freiland-Flensburg GbR

Innovative Bauprojektgruppe plant seit ca. 10 Jahren und fängt jetzt mit der Realisierung an. Die Stadt Flensburg unterstützt das Vorhaben. Zusammenarbeit zwischen dem Sanierungsträger zugunsten der Erschließung des Quartiers.

Mehr erfahren



Programm 1 | 06. September 2021

Gemeinde Fockbek: Entwicklung „Wahrkamp“

Die Gemeinde will der Planung des festgestellten Mehrbedarfs an kleinteiligem Wohnraum vor allem für Senioren, Alleinstehende, Alleinerziehende und sozial Schwächere, alles im Mehrfamilienhaussegment, entgegenkommen.

Mehr erfahren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.

TERMINE UND ANTRAGSFRISTEN

Aus gegebenem Anlass setzen wir bis auf Weiteres jegliche Fristen für die Einsendung der Anträge aus. Wir sorgen weiterhin dafür, dass über die Anträge zeitnah entschieden wird.