Programm 1

Programm 1 | Zertifiziert | 06. September 2021

Gemeinde Fockbek: Entwicklung „Wahrkamp“

Die Gemeinde will der Planung des festgestellten Mehrbedarfs an kleinteiligem Wohnraum vor allem für Senioren, Alleinstehende, Alleinerziehende und sozial Schwächere, alles im Mehrfamilienhaussegment, entgegenkommen.

Antragsteller, Maßnahmenträger

Gemeinde Fockbek

Es ist eine Bebauung mit 2‐3 geschossigen MFH mit kleineren frei finanzierten sowie geförderten Wohnungen vorgesehen. Die Gemeinde strebt zukunftsfähige Wohnformen und Strukturen an, die ein soziales, ökologisches, barrierefreies und integratives Zusammenleben unterschiedlicher Altersgruppen und sozialer Gruppen ermöglichen.

Größe der Gesamtfläche

5.800qm

Anzahl der geplanten Wohneinheiten

mind. 30 Wohneinheiten

Geplantes Zeitfenster

2021–2023

Ortslage

unbebaute zentrale Ortslage in der Nähe der Hohner Straße/202, Nähe Kindergarten und Friedhof

Aktueller Status

6.9.2021

Die Gemeinde orientiert sich am aktuellen Wohnungsmarktversorgungskonzept. Die kommunale Fläche soll mittels F-Plan-Änderung und Neuaufstellung eines Bebauungsplans entwickelt werden.

Projektdetails laut Förderantrag:

Die Fördermittel sollen für ein Bauleitverfahren genutzt werden, das mit Expertenworkshops, vorbereitenden Untersuchungen, einer Gestaltungsplanung und angepassten städtebaulichen Verträgen einhergehen soll.

Die Gemeinde will der Planung des festgestellten Mehrbedarfs an kleinteiligem Wohnraum vor allem für Senioren, Alleinstehende, Alleinerziehende und sozial Schwächere, alles im Mehrfamilienhaussegment, entgegenkommen.

Es ist eine Bebauung mit 2 bis 3 geschossigen MFH mit kleineren frei finanzierten sowie geförderten Wohnungen vorgesehen. Die Gemeinde strebt zukunftsfähige Wohnformen und Strukturen an, die ein soziales, ökologisches, barrierefreies und integratives Zusammenleben unterschiedlicher Altersgruppen und sozialer Gruppen ermöglichen. Die Umsetzung soll durch einen institutionellen Investor (Genossenschaft, Wohnbaugesellschaft, Baugruppe o.ä.) erfolgen. Eine flächensparende Bauweise ist vorgesehen, Gründächer sind wünschenswert. Eine gute Anbindung an wohnungsnahe Infrastruktur und die Einbindung in den ÖPNV ist vorhanden, darüber hinaus sollen Mobilitätskonzepte und Carsharing für die Zukunft erörtert werden. Ein flächendeckendes Breitbandnetz ist bereits vorhanden.

Eine Anbindung an das BHKW der angrenzenden Schule wird geprüft, ebenso die Möglichkeit der Einbindung in das Fernwärmenetz. Die Außenräume sollen weitestgehend barrierefrei und von den Bewohnern gemeinschaftlich für verschiedene Aktivitäten und Treffen genutzt werden können.

Weitere Projekte

Hier finden Sie weitere Projekte, die durch Neue Perspektive Wohnen gefördert werden.

Alle Projekte



Programm 1 | 10. September 2021

Stadt Heide: „Entwicklung des südwestlichen Stadtentrees“

Grundlage für das Planungsverfahren ist das „Strategiepapier zur Steuerung der kommunalen Daseinsvorsorge „Wohnen“ der Stadt. Zu dem dort beschlossenen Leitbild und den strategischen Zielen gehört die zukunftsfähige Wohnraumentwicklung.

Mehr erfahren



Programm 2 | 10. September 2021

Stadt Flensburg: Baugebiet Freiland, Wohnprojekt Freiland-Flensburg GbR

Innovative Bauprojektgruppe plant seit ca. 10 Jahren und fängt jetzt mit der Realisierung an. Die Stadt Flensburg unterstützt das Vorhaben. Zusammenarbeit zwischen dem Sanierungsträger zugunsten der Erschließung des Quartiers.

Mehr erfahren



Programm 1 | 06. September 2021

Gemeinde Fockbek: Entwicklung „Wahrkamp“

Die Gemeinde will der Planung des festgestellten Mehrbedarfs an kleinteiligem Wohnraum vor allem für Senioren, Alleinstehende, Alleinerziehende und sozial Schwächere, alles im Mehrfamilienhaussegment, entgegenkommen.

Mehr erfahren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.

TERMINE UND ANTRAGSFRISTEN

Aus gegebenem Anlass setzen wir bis auf Weiteres jegliche Fristen für die Einsendung der Anträge aus. Wir sorgen weiterhin dafür, dass über die Anträge zeitnah entschieden wird.